Archiv der Kategorie: Tagebuch 06

Tagebuch der Neuseelandreise 2006

Abflug mit Hindernissen

Um 18:00 Uhr fährt uns Chris nach München. Hinter Landshut steht ein Polizeiauto mit Warnblinkanlage an der AB-Ausfahrt. 100 Meter weiter beginnt der Stau. Auf die Idee, den Verkehr abzuleiten, kommt keiner. Nach ca 20 min und 1 km hören wir im Radio:

„Beidseitig gesperrt zwischen Moosburg Nord und Süd.“

Na Bravo! An alles gedacht, nur nicht an die Verkehrsdurchsagen.

Hildegard angerufen, sie kontaktiert Emirates Airlines: wir haben Zeit bis spätestens 20:30 Uhr, dann kommen wir nicht mehr an Bord. Wir müssen unbedingt von der AB runter, also gehe ich ans Steuer (Chris braucht seinen Schein dringender) und los geht’s: die nächsten 5 km auf der Standspur am Stau vorbei und bei Moosburg ab. Chris navigiert uns prima über Nebenstraßen zum Flughafen und um 20:20 Uhr checken wir ein.

Christoph fährt nach München, um bei Barbara und Phillip zu übernachten, und kommt nach Umwegen auch dort an. Er bekommt allerdings keinen Parkplatz, aber dafür am nächsten Morgen einen Strafzettel.

Das Boarding verzögert sich um eine halbe Stunde (21:30). Unsere Sitzplätze haben viel Fußraum, aber kein Entertainment-System, was aber ein guter Tausch ist (Airbus A330-200). Endlich rollen wir auf die Startbahn, aber nicht weiter:

technische Probleme!

Schließlich rollen wir zurück zum Terminal, können den Flieger aber nicht verlassen. Mechaniker schrauben am rechten Triebwerk rum.

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Abflug mit Hindernissen

Über Dubai nach Sydney

Nach mehrmaligen Vertröstungen können wir um 00:35 MEZ endlich abfliegen. Fast drei Stunden im Flieger gesessen!

Um 08:35 OZ landen wir schließlich in Dubai. Der Pilot hat 50 min reingeholt. Trotzdem bleibt nur Zeit für Klo und eine SMS zum Neuseeland-Blog. Ich kann mit meiner Aldi-Sim-Karte zwar nicht telefonieren, aber seltsamerweise simsen. Wir müssen ans andere Ende des Flughafenkomplexes zu neuen Gates. Kurz vor dem Boarding der Schock:

Ich habe meine Boarding Card verloren.

In aller Hektik lasse ich mir eine Ersatzcard ausstellen, mit der ich an Board komme, um gleich darauf meine Original-Card in der anderen Jackentasche zu finden (ach wie lustig).

Mit Verspätung Abflug nach Sydney. Tolles Entertainment, aber wenig Platz, wenn sich der Vordermann zurücklehnt (Airbus A340-500).

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Über Dubai nach Sydney

Die erste Nacht in Christchurch

Ankunft in Sydney mit Verspätung. Wieder keine Zeit am Flughafen, aber simsen geht auch von hier. Weiterflug mit der gleichen Maschine, die in der Zwischenzeit sauber gemacht wurde, nach Christchurch, wo wir um 14:15 Uhr OZ landen (mit 50 min Verspätung).

Bei der Pass- und Zollkontrolle werden lediglich die Wanderschuhe kontrolliert. Die Kiwis legen allergrößten Wert darauf, daß man keine fremden Samen, Pollen etc. einschleppt. Die Gepäckausgabe funktioniert reibungslos.

Nach ca. 1 Stunde machen wir den tollfree-call zu APOLLO, die uns keine 10 min später abholen. Alle Leute sind scheißfreundlich hier!!! Die Fahrzeugübergabe ist unkompliziert: Das Auto sieht gut aus, alles wie versprochen, nur das Lenkrad ist auf der falschen Seite.

Die Fahrt zum Top10-Campingplatz ist eine Tortur, obwohl sie nur 10 min dauert. Um ca.16:00 Uhr eingecheckt für zwei Nächte; keine KozyKiwis frei, deshalb gleich „powered site“.
Noch zu Fuß zum Supermarkt, Abendessen und dann um 18:00 ins Bett. Ich freu mich so sehr, daß mein Puls, kaum in der Waagerechten, auf unbekannte Höhen klettert. Nachdem er sich partout nicht beruhigen läßt, bringt mich Gertrud mit dem Taxi zur „24-hours-surgery“, wo man mich sicherheitshalber ins Christchurch Hospital überweist. Da darf ich dann meine erste Nacht in Neuseeland in einem warmen Krankenhausbett verbringen, während Gertrud zurück in den kalten Camper muß.
Ach ja, ganz vergessen: es regnet, stürmt und ist saukalt in Neuseeland, aber erst seit heute, wie alle versichern, normalerweise ist es viiiieeel besser. :-((((

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die erste Nacht in Christchurch

Fish & Chips und erste Eindrücke

Gertrud holt mich aus dem Krankenhaus ab, sie hat eine Telefonkarte gekauft und Christoph angerufen. Wegen der Entlassung gibt es Verzögerungen (Wochenende, Zuständigkeit), aber Mr. Pender und noch ein Patient vertreiben uns die Zeit mit Ratschen.

Gegen 13:00 Uhr komme ich dann frei und wir spazieren, teils im Regen durch die City: Botanic Garden, Worcester St., Cathedral Square, wo wir erst mal Fish and Chips zu uns nehmen, Postkarten, das Lord of the Rings Location Book und eine Handykarte kaufen.

Dann fahren wir mit dem Bus (Linie 16) zurück zum Campingplatz (ca.16:30). Das Busfahrgeld unbedingt abgezählt bereithalten, da die Fahrer(innen) nicht wechseln können.  Abendessen, Fotos sortieren und um halb acht ins Bett. Es ist kalt, aber die Heizung funktioniert tadellos (laut aber warm).

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Fish & Chips und erste Eindrücke