Archiv der Kategorie: Tagebuch 06

Tagebuch der Neuseelandreise 2006

Ausflug auf die Banks Peninsula

Kilometerstand: 22310

Gut geschlafen, um 07:00 Uhr aufgestanden – der Jetlag ist vorüber. Frühstück, kurz ins Internet und dann zum Einkaufen. Gertrud findet gleich schönen Jadeschmuck für Babs und sich.

Nach einer schnellen Mikrowellen-Mahlzeit in der Super-Gemeinschaftsküche geht es auf die erste Tour: mitten durch die Stadt zur Banks Peninsula nach Akaroa und über die Summit Road zurück. Gigantisch!

Gertrud stellt fest, dass ein Jadeschmuckstück (Koru) gebrochen ist und wandert zum Umtauschen, was auch glückt. Ich schreibe inzwischen das Tagebuch nach. Wir essen zu Abend, Gertrud liest und ich sortiere die Fotos.

Um halb neun gehen wir ins Bett. Gertruds Entspannungs-CD spinnt, kann aber saubergemacht werden.

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Ausflug auf die Banks Peninsula

Ab nach Dunedin

Aufstehen um 07:15. Duschen, Frühstück, dann Telefonieren: ich mit dem Krankenhaus Christchurch und dann wir beide mit Chris.

Die Junioren haben verloren und sind damit Tabellenletzter.

Dann noch den Campingplatz in Dunedin reserviert. Abfahrt nach Dunedin um 09:30 Uhr bei Kilometerstand: 22496.

Bis Oamaru ist die Landschaft hübsch eintönig und „vorpommerisch“, aber dann mausert sie sich: rechts der Blick auf die Alpen, links der Pazifik.

Beeindruckend und rätselhaft sind die Moeraki Boulders, große Gesteinskugeln am Strand. Auch eine einsame Robbe liegt hier faul rum. Ach ja, das Wetter ist herrlich, die spätsommerlichen Farben der Hügellandschaft bis Dunedin ein Traum.

Um 17:00 beziehen wir Lager im Top10-Camping Dunedin: klein aber sehr malerisch. Kaffetrinken und Einkaufen folgen. Abendessen (Nudeln und Tomatensauce) und ins Bett.

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Ab nach Dunedin

Durch „Schottland“ nach Fjordland NP

Ab 02:00 Uhr morgens regnet es wieder einmal. Um sieben stehen wir auf, duschen, früstücken. Wir buchen den Top10-Platz in Te Anau. Um 09:00 geht es bei Regen los. Km 22870. Mit der Zeit wird das Wetter immer besser.

Dies hier ist Schottland im Grossen!

Um halb zwei kommen wir bei Sonnenschein in Te Anau an. Km 23155.

Wir buchen erst mal für zwei Nächte und machen einen Stadtbummel mit Einkauf. Natürlich regnet es wieder. Also schreiben wir den ersten Schwung Ansichtskarten. Wir holen uns nach dem Abendessen eine Menge Prospekte und Rat für den Besuch am Milford Sound an der Rezeption. Wir beschliessen, nur einen einfachen Cruise auf einem kleinen Schiff zu buchen und selbst die 120 km hinzufahren. Voller Vorfreude und gespannt auf das morgige Wetter gehen wir Schlafen, nachdem Gertrud noch erfolglos versucht hat, die Krankenversicherung anzurufen.

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Durch „Schottland“ nach Fjordland NP

Unbeschreiblicher Milford Sound Cruise

Heute müssen wir früher raus (halb sieben), weil wir den Cruise um 11:30 Uhr gebucht haben.

Frühstücken, Tanken (dort unten gibt es keinen Sprit) und ab geht die Post. Da ich sowieso keine Worte finde, die diesem einmaligen Erlebnis gerecht werden könnten, nur soviel: obwohl es teils arschkalt war und immer wieder geregnet hat, waren sowohl Hin- und Rückfahrt, als auch die Schiffstour magnifique.

Kurz nach sechs erreichen wir den Campingplatz und geben uns solch einfachen Genüssen wie Einkaufen und Toilette leeren hin.

Ein kaltes Abendessen folgt (in Milford gab’s was Warmes); ich schreibe Tagebuch, während sich Gertrud mit dem Reiseführer befasst. Auch die Fotos müssen noch beschriftet werden. Danach gehen wir schlafen.

Veröffentlicht unter Tagebuch 06 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Unbeschreiblicher Milford Sound Cruise