Urlaubsstart mit Hindernissen

Der Radlurlaub war fertig geplant, Campingplatz gebucht, Termin bei Praschberger gemacht, da fährt am Samstag so ein alter Knacker die Gertrud vom Rad. Zum Glück wurde sie bis auf ein paar Prellungen nicht verletzt, aber das e-Bike ist im Eimer und es gibt eine Menge Rumgerenne mit Polizei, Zeugensicherung etc.
Den Urlaub abblasen wollen wir nicht, also muß ein Leihrad her. Wir fahren um 10 Uhr ab, erst zur Herkner, Material abgeben, dann zu Zweirad Scherm nach Geiselhöring. Gertruds Rad ist ein Totalschaden, wir können aber ohne Umstände sofort ein nagelneues Leihrad mitnehmen. Super-Service!


Um 11:25 Uhr ist alles erledigt und die große Fahrt beginnt. Quer durch die Pampa nach Landau zur B20. Das Wetter ist freundlich bei 18 Grad.
Um halb eins machen wir Mittagspause bei Kaufland in Eggenfelden (es gibt Wurstsemmeln) und um fünf nach drei kommen wir im Eurocamp Kössen an. (km 28207)
Wir checken ein, bekommen einen schönen großen Stellplatz gleich beim Versorgungsgebäude. Hier gibt es ein sauberes, geräumiges, aber leider wenig durchdachtes Behindertenbad. Wir stellen problemlos den geborgten Pavillon auf und auch den Grill.

Zum Abendessen beschert er uns leckere Schweinesteaks. Dann sitzen wir rum und beobachten die Myriaden von Gleitschirm- und Drachenfliegern.
Abends im Bus schauen wir eine Folge Barnaby und gehen dann ins Bett.

Page 1 of 7