Prag Anreise

Unspektakulär und sicher wie immer bringt uns Gertrud im Yaris nach Prag zum 4-Sterne-Hotel Green Garden, wo wir über hotels.com ein barrierefreies Zimmer reserviert haben. Die frühzeitige Reservierung hat sich gelohnt, zahlen wir doch für 2 Nächte mit Frühstück lediglich 136 Euro, was weniger als die Hälfte des regulären Preises ist.
Das Wetter ist durchwachsen: immer wieder regnet es, doch morgen soll es trocken sein. Gertrud meldet unsere Ankunft und alsbald erscheint der „Hausl“, öffnet die Doppeltür, hilft mit dem Gepäck und parkt den Hybriden auf einem Behindertenparkplatz vor dem Hotel.
Wir beziehen unser schönes Zimmer, trinken Kaffee (Tee, Kaffee und Heißwasserbereiter sind vorhanden), richten uns ein und beratschlagen. Wir haben keine Lust ein Restaurant zu suchen, also nehmen wir im Hotel eine „Spezialität“ zu uns: fette Wurst, Kraut und Kartoffelpüree (nicht besonders lecker, stillt aber den Hunger hervorragend).
Am Zimmer vertreiben wir uns die Zeit mit Lesen und sinken schließlich voll freudiger Erwartung in Morpheus‘ Arme.

Page 1 of 3