Waginger See

Um 13:20 Uhr machen wir uns auf den Weg zum Waginger See. Es ist heiß, teils bewölkt und ab und zu tröpfelt es.
Problemlos erreichen wir das Strandcamp Waging um 16:16 Uhr. Das Einchecken ist easy, die Kurtaxe entfällt dank Behindertenausweis für beide. Der reservierte Stellplatz „Dora 12“ ist sehr geräumig, aber unter Bäumen, so dass wir lange herumprobieren müssen um Satempfang zu haben und gleichzeitig vernünftig (gerade, schattig) zu stehen.
Der Aufbau zieht sich dementsprechend in die Länge, ich bin ziemlich genervt. Dann besichtigen wir Deutschlands beste und geräumigste Toiletten und Waschräume und benutzen sie natürlich auch gleich.
Im Supermarkt am Seeufer gönnen wir uns ein Magnum Classic, schauen beim Baden und Bootfahren zu und begeben uns schließlich zurück zum Platz zwecks Abendessen. Im Bus ist es noch heiß, aber schließlich gehen wir doch zu Bett und in Morpheus‘ Arme.

Page 1 of 6